Spendenaktion: Zurück zu den Wurzeln, zurück auf die Straße

von | Nov 26, 2018 | Allgemein | 2 Kommentare

[:de]Nach den großen Spenden der letzten Wochen, die nur durch unsere temporäre Ortsansässigkeit möglich waren, sind wir jetzt wieder auf uns allein gestellt. Die Erfahrungen der letzten Tage haben uns gezeigt, wir wollen auch die kleinen Gesten entlang unserer Reise unbedingt wieder aufnehmen und fortführen. Die Route des Lächelns soll nicht unterbrochen werden.

Dazu haben wir jetzt einen Entschluss gefasst der in Zukunft ein fester Bestandteil unserer Reise sein und als eine Art Begrüßungsritual in den jeweiligen Städten dienen soll. Auf den etwas größeren Städten entlang unseres Weges nach Indien, dort wo Menschen am Rande der Gesellschaft, auf der Straße oder in Armut leben, sodass sie zum Betteln gezwungen sind, werden wir sie mit kleinen WeCare-Paketen bestehend aus Essen, Wasser und einem warmen Tee überraschen.

Wir sind davon überzeugt, dass diese Art der Spende , auch wenn sie keinen nachhaltigen Charakter hat, eine sehr schöne ist. Es trifft den Kerngedanken von Travel for Smiles. Eine Kommunikation mit Gesten lässt uns mit den Menschen ein Lächeln teilen, ein wenig Interesse zeigen und sie unmittelbar mit ein Herzlichkeit begrüßen. In Zukunft möchten wir dieses kleine Projekt mit Bekannten, die wir an einigen Stationen unserer Reise treffen und der Landessprache mächtig sind, fortführen. So werden wir auch in die Möglichkeit gebracht gegebenenfalls mit jemandem Schuhe oder eine warme Jacke kaufen gehen zu können.

Die letzten zwei Tage haben wir oben Genanntes in Trabzon, am schwarzen Meer, getan und es war eine durch die Bank positive Erfahrung. Insgesamt haben wir an 14 Menschen die WeCare-Pakete verteilt und es ist toll jetzt durch die Straßen zu laufen und jene wieder zu sehen und sich zu mit einem Lächeln zu begrüßen.

Wir haben uns dafür entschieden Lebensmittel zu verteilen, weil wir damit garantieren können, wo die verwendeten Spendengelder hingehen. Wir kaufen was wir können bei kleinen Straßenständen um auch diese so ein wenig zu unterstützen. Die Händler haben sich sehr gefreut aber hatten trotzdem einen leicht verwunderten Ausdruck im Gesicht wenn wir immer wieder größere Mengen von Ihnen kauften und auf verschiedene Tüten verteilten.

 

 

Wir haben 55,09 Euro eurer Spenden für 14 Pakete verwendet

 

Unten findet ihr den Inhalt einer dieser WeCare-Pakete mit einem Bild und im Anschluss noch eine kleine Geschichte zu unseren Erfahrungen in Trabzon.

 

Inhalt eines Pakets:

  • 2x Obst
  • 1 Sesam Kringel
  • 2 gefüllte türkische Gebäcke
  • 200g Nussmischung oder Datteln
  • 1 kleine Tafel Schokolade
  • 2x 500ml Wasserflaschen
  • 1 Becher Cay Tee

 

 

Voller Tatendrang zogen wir die letzten zwei Tage durch die Straßen von Trabzon auf der Suche nach bedürftigen Menschen. Auf unserem Spaziergang mit offenen Augen, trafen wir auf einen Mann ohne Beine der Mithilfe zweier Holzklötze sich über den Boden schleppte. Er war voll behangen mit Ketten die er zu verkaufen schien und wir entschlossen uns ihm eine Freude zu bereiten.

Wir besorgten unser erstes WeCare-Paket, samt heißem Cay-Tee und begrüßten den alten Herren freundlich. Als wir uns zu ihm knieten öffnete er die Tüte und fing an ihren Inhalt zu erkunden. Er riss einen kleinen Fetzen der Nusspackung ab um hinein sehen zu können, fing an belustigt Türkisch mit uns zu reden und gestikulierte. In diesem Moment realisierten wir, was der Mann uns zu sagen versuchte, er hatte keine Zähne! 😀 Gemeinsam lachten wir herzlich.

Ab jetzt werden wir auch immer ein paar Datteln oder ähnlich leicht kaubares für so einen Fall dabeihaben.

Nachdem er sich innigst bedankt hatte holte Dominik sein Handy hervor, womit wir ihm unsere Frage nach seinem Einverständnis zu einem Foto gestikulierten, und er nickte uns mit seinem zahnlosen Lächeln zu.

Später an diesem Tag trafen wir noch einmal auf den Mann, der selbst in der Abenddämmerung noch auf der Straße unterwegs war, und gaben ihm ein paar Datteln, die wir zuvor besorgt hatten.

 

 

Die Verteilung auf den Straßen Trabzons haben uns zahlreiche nette Begegnungen beschert und wir sind sehr froh darüber es zu einer Art Routine in den nächsten Monaten zu machen.

Seht euch diese strahlenden Gesichter an die Dank euren Spenden entstanden sind! Es erfüllt uns mit tiefer Begeisterung, wie solch eine kleine Geste den Menschen eine große Freude bereiten kann. Nicht nur das Essen an sich, sondern auch die positive Begegnung machen aus der kleinen Geste etwas mächtigeres. Den Menschen wird gezeigt, dass sich jemand die Mühe gemacht hat, ein kleines Paket für sie zusammen zu stellen und sich um sie Gedanken macht.

An dieser Stelle noch ein kleiner Aufruf. Kennt ihr jemanden der im Iran oder Pakistan wohnt und gewillt sein könnte bei so einer Aktion mitzuhelfen? Dann meldet euch doch bitte einmal hier in den Kommentaren oder per Mail an travelforsmiles2018@gmail.com . Vielen Dank für eure Unterstützung, Keep Smiling! <3

 

[:en]Translation to english by Mila T. <3

After the big donations of the last few weeks, which were only possible because of our temporary residency, we are now on our own again. The experiences of the last days have shown us, we also want to pick up the little gestures along our journey again. The route of the smile shall not be interrupted.

We have now made the decision for the future for the following to be an integral part of our journey and serve as a kind of welcome ritual in the respective cities. In the slightly larger cities along our way to India, where people live in poverty or on the streets and are forced to beg, we will surprise them with small WeCare-packages consisting of food, water and a warm tea.

We are convinced that this kind of donation, even if it has no sustainable character, is a very beautiful one. It hits the core idea of Travel for Smiles. Communicating with gestures lets us smile with people, show some interest, and greet them with cordiality. In the future we would like to continue this small project with acquaintances, who we meet at the different stations of our journey and who speak the language of the country. So we are also given the opportunity to possibly go buy shoes or a warm jacket with them.

The last two days we did exactly this in Trabzon, by the Black Sea, and it was a positive experience through and through. All in all, we distributed the WeCare packages to 14 people and it’s great to walk through the streets and see them again and greet each other with a smile.

We decided to distribute groceries because we can guarantee where the donationfunds will go. We buy what we can at small street stalls to support these a little bit aswell. The sellers were very happy but still had a slightly surprised expression on their face when we repeatedly bought larger quantities of them and divided them into different bags.

 

WE HAVE USED 55.09 EURO OF YOUR DONATIONS FOR 14 PACKAGES

 

Below, you will find the content of one of these WeCare packages with a picture, followed by a short story about our experiences in Trabzon.

 

Contents of a package:

  • 2x fruits
  • 1 sesame ringlet
  • 2 filled Turkish pastries
  • 200g nut mix or dates
  • 1 small bar of chocolate
  • 2x 500ml water bottles
  • 1 cup of cay tea

 

 

Full of energy we spent the last two days walking the streets of Trabzon in search of the needy. On our walk, we met a man without legs who dragged himself across the floor with the help of two wooden blocks. He was fully hung with necklaces he seemed to sell and we decided to give him a little joy.

We got our first WeCare package, including hot Cay tea and greeted the old gentlemen friendly. As we knelt down to him he opened the bag and began to explore their contents. He tore off a small shred of the package of nuts to see into it, began talking to us in amused Turkish and started gesticulating. At that moment we realized what the man was trying to tell us -he had no teeth! Together we laughed heartily.

From now on we will always have a few dates or something equally easy to chew for such a case.

After giving his deepest thanks, Dominik pulled out his cell phone, gesticulating our question about his approval of a photo, and he nodded at us with his toothless smile.

Later that day, we met the man again who was still out on the street, even at dusk and gave him some dates we had previously collected.

The distribution on the streets of Trabzon has given us many nice encounters and we are very happy to make it a kind of routine in the next few months.

Look at those bright faces that have arisen thanks to your donations! It fills us with deep enthusiasm, how such a small gesture can give people such great pleasure. Not only the food itself, but also the positive encounter make the small gesture something more powerful. People are shown that someone has taken the trouble to put together a small package for them and to worry about them.

At this point a little appeal. Do you know someone who lives in Iran or Pakistan and would be willing to help with such an action? Then please contact us here in the comments or by mail at travelforsmiles2018@gmail.com. Thank you for your support, Keep Smiling! <3

 

[:]

Hochwasser im Iran

Hochwasser im Iran

Mindestens 78 Tote, über tausend Verletzte, mehr als 2000 Städte und Ortschaften, die ganz oder teilweise überschwemmt sind, zehn Millionen Betroffene, zwei Millionen, die humanitäre Hilfe...

mehr lesen
Hochwasser im Iran

Hochwasser im Iran

Mindestens 78 Tote, über tausend Verletzte, mehr als 2000 Städte und Ortschaften, die ganz oder teilweise überschwemmt sind, zehn Millionen Betroffene, zwei Millionen, die humanitäre Hilfe...

mehr lesen
Hochwasser im Iran

Hochwasser im Iran

Mindestens 78 Tote, über tausend Verletzte, mehr als 2000 Städte und Ortschaften, die ganz oder teilweise überschwemmt sind, zehn Millionen Betroffene, zwei Millionen, die humanitäre Hilfe...

mehr lesen

2 Kommentare

  1. Anonymous

    Great work guys. Real life Santa Clauses. And I got a gift as well today, joy. Thank you.

    Antworten
    • t4s

      Hey you, thank you for the nice words! Sorry it took so long for us to reply to your message, we had some visa problems and got split up, so a little preoccupied 😀 We hope you enjoy christams time!

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.