Spendenabenteuer im kurdischen Teil der Türkei

von | Dez 16, 2018 | Allgemein | 2 Kommentare

[:de]

Nicht das ihr denkt wir hätten euch vergessen! Wir hatten schwer mit Visa-Problemen zu kämpfen aber das ist eine Geschichte für einen anderen Blog-Eintrag.

Jetzt geht es erstmal um die letzte Spende!

Wir haben 5 Familien mit Lebensmitteln für mindestens zwei Wochen versorgt und für diejenigen ohne Winterkleidung Jacken und Schuhe gekauft.

Zusammen mit unserem wunderbaren Couchsurfing-Host Kevin, welcher sich schon im Vorfeld um einen Kontakt zu den Familien bemüht hatte, schafften wir es in unserer kurzen Zeit in Van 25 Menschen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.

Es war ein ganz besonderes Erlebnis die Familien in ihren Häusern zu besuchen, den unablehnbaren Cay-Tee mit ihnen zu trinken und gemeinsam auf dem Boden sitzend von ihren Geschichten zu hören. In drei der fünf Familien war kein Vater anzutreffen, welcher in der kurdischen Kultur das Oberhaupt der Familie darstellt. Einer von ihnen saß aus politischen Gründen im Gefängnis und einer wegen Drogenhandels. Der dritte Vater war nur eine Woche vor unserem Besuch an Krebs gestorben und hinterließ seine Frau und vier Kinder, denen ihre Trauer noch tief ins Gesicht geschrieben stand.

Wir erfuhren viel über den Unmut der kurdischen Gemeinschaft und ihre Situationen. Außerdem wurde uns das Bild eines Sohnes gezeigt, welcher im Kampf um die kurdischen Rechte gestorben war.

Dank Travel for Smiles sind wir zu dem Privileg gekommen die Menschen hinter den Schlagzeilen kennen zu lernen und fühlen uns wieder einmal bestätigt in dem was wir machen.

Was wir von euren Spenden besorgt haben:

[su_row][su_column size=“1/2″ center=“no“ class=““]6 Winterjacken und 6 Paar Winterschuhe für 166,11 €

 

 

[/su_column][su_column size=“1/2″ center=“no“ class=““]Lebensmittel für 140,25 €: Mehr als 15 kg Obst und 30 kg Gemüse, 150 Eier, 5 Hähnchen, 12,5 Kg Reis, 12,5 Nudeln ,5 Kg Linsen, 10 Liter Öl, 2,5 Kg Tee, Kekse, Hygieneartikel, 5 Puzzle für die Kinder

[/su_column][/su_row]

 [:en]

Please don’t think we forgot you! We had a hard time with visa issues but that’s a story for another blog post.

This one is about the last donation!

WE HAVE SUPPLIED 5 FAMILIES WITH FOOD FOR AT LEAST TWO WEEKS AND PURCHASED JACKETS AND SHOES FOR THOSE WHO NEEDED WINTERCLOTHING.

Together with our wonderful Couchsurfing host Kevin, who had already tried in advance to contact the families, we managed to put a smile on the face of 25 people during our short stay in Van.

It was a very special experience to visit the families in their homes, drink the always welcomed cay-tea with them and listen to their stories while sitting on the floor together. In three of the five families, no father was around, who is the head of the family in Kurdish culture. One of them was in prison for political reasons and another one for drug trafficking. The third father had died of cancer just one week before our visit, leaving behind his wife and four children whose grief was still written deeply all over their faces.

We learned a lot about the discontent of the Kurdish community and their situations. In addition, we were shown the image of a son who had died fighting for the Kurdish rights.

Thanks to Travel for Smiles, we have come to the privilege of getting to know the people behind the headlines and feel once again reassured in what we do.

WHAT WE GOT WITH YOUR DONATIONS:

[su_row][su_column size=“1/2″ center=“no“ class=““]6 winter jackets and 6 pairs of winter shoes for 166.11 €

 

 

[/su_column][su_column size=“1/2″ center=“no“ class=““]Food for € 140.25: More than 15 kg of fruits and 30 kg of vegetables, 150 eggs, 5 chickens, 12.5 kg of rice, 12.5kg of noodles, 5 kg of lentils, 10 liters of oil, 2.5 kg of tea, biscuits, Hygiene articles, 5 puzzles for the kids

[/su_column][/su_row]

Translation to english by Mila T. <3[:]

Hochwasser im Iran

Hochwasser im Iran

Mindestens 78 Tote, über tausend Verletzte, mehr als 2000 Städte und Ortschaften, die ganz oder teilweise überschwemmt sind, zehn Millionen Betroffene, zwei Millionen, die humanitäre Hilfe...

mehr lesen
Hochwasser im Iran

Hochwasser im Iran

Mindestens 78 Tote, über tausend Verletzte, mehr als 2000 Städte und Ortschaften, die ganz oder teilweise überschwemmt sind, zehn Millionen Betroffene, zwei Millionen, die humanitäre Hilfe...

mehr lesen
Hochwasser im Iran

Hochwasser im Iran

Mindestens 78 Tote, über tausend Verletzte, mehr als 2000 Städte und Ortschaften, die ganz oder teilweise überschwemmt sind, zehn Millionen Betroffene, zwei Millionen, die humanitäre Hilfe...

mehr lesen

2 Kommentare

  1. Margaret Miller

    Luca and Dominick, so great to hear about your experiences in Turkey. Your compassion and generosity continues to inspire us. Thank you for all that you do for all those you encounter.
    Wishing you a very happy new year.

    Margaret and Jenise, your CESRT buddies

    Antworten
    • Luca

      Heyho Jenise and Margaret 🙂
      Only the best for the new year and you guys <3 We had the unexpected pleasure of spending christmas and new years at home with our loved ones!
      At the moment we are finally leaving Tehran and are headed onwards 😀 What are you guys up to these days?

      Best wishes

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.