[:de]

Wir sind los!

Gestern den 14ten Oktober war es dann soweit und wir sind tatsächlich losgefahren. Nach stressigen letzten 24 Stunden, in denen wir mit Hilfe diverser toller Freunde den Dachkasten fertig gebaut und montiert haben, das Auto gepackt und uns von Familie und Freunden verabschiedet haben, sind wir jetzt unterwegs.

Erstes Ziel war ursprünglich Zagreb, wir haben uns aber aufgrund unser etwas hinausgezögerten Abreise für Maribor in Slowenien entschieden.

In kompletter Dunkelheit um 23 Uhr angekommen haben wir uns den nächstbesten ruhigen Stellplatz am Rande eines kleinen Waldstückes, ein Stück außerhalb der Ortschaft, als Übernachtung gesucht. Es ist erstaunlich bequem in unserem neuen Haus auf Rädern und die erste Nacht war zwar ungewohnt aber wir haben sehr bequem geschlafen. 

Inzwischen waren wir heute den 15ten bereits einkaufen, haben eine dringend benötigte Mokka für den allmorgendlichen Kaffee besorgt und inmitten der kleinen Weingüter von Maribor gefrühstückt. Wenn die To-do-Liste nicht so lang wäre könnte man glatt meinen wir wären im Urlaub.

Gerade haben wir noch Zubehör für unsere Solaranlage besorgt, sodass nun auch beide Batterien von den Solarpanelen mit Strom versorgt werden. 

Was wir jetzt machen? Das wissen wir selber noch nicht genau denn einen festen Plan für die nächsten Tage gibt es noch nicht. Nächster konkreter Termin am 21ten Oktober, mit der Fähre von Athen nach Chios über setzen (Nebenbei auch Luca´s Geburtstag!).

Für Alle die es interessiert oder bequemer ist, haben wir uns auch gerade einen Instagram-Account zugelegt und freuen uns natürlich über jeden Follow. Ihr solltet uns als travelforsmiles finden.

Bis dahin halten wir euch natürlich hier auf dem laufenden, wohin es uns verschlägt! Wir hoffen euch geht es allen so gut wie uns. [:en]

WE’RE ON OUR WAY

Yesterday october 14th, we finally did it and started our journey. After the last 24 hours being extra stressfull, but filled with plenty of help from our great friends to finish off the cargo box on the roof, we packed our things and said our goodbyes to friends and family.

First destination was supposed to be Zagreb, but after leaving later than expected we settled on Maribor in Slovenia.

Arriving in complete darkness at around 11pm, we took the first quiet pitch we could find outside of town, next to a small forrest. It’s surprisingly comfortable in our new home on wheels and even though our first night felt unusual, we managed to get a good night’s sleep.

As for today, the 15th, we already went shopping for the essentials, got some much-needed Mokka for our morning coffee and had our breakfast in the middle of Maribor’s small wineries. If the to-do list wasn’t so long, it would almsot feel like vacation!

Just now, we got some accesories for our solar plant, so that we can power both batteries of the solarpanels with electricity.

What are we doing now? We’re not quite sure yet ourselves, since there isnt a solid plan for the upcoming days. The next fixed date is the 21st ( Luca’s birthday btw!), on which we’re taking the ferry from Athens to Chios.

For everyone interested, we just got an Instagram account and are happy about every new follower. You should be able to find us as travelforsmiles.

Till then, we’re going to keep you updated on here about our upcoming adventures! We’re hoping y’all are doing as well as we are. [:]

Wir ließen Nichts unversucht

Wir ließen Nichts unversucht

Es gibt so Tage, da läuft einfach nicht viel zusammen. Nach unserem kurzen Aufenthalt in der wunderschönen Wüstenstadt Yazd war es langsam an der Zeit den Iran zu verlassen und nach Pakistan...

mehr lesen
Wir ließen Nichts unversucht

Wir ließen Nichts unversucht

Es gibt so Tage, da läuft einfach nicht viel zusammen. Nach unserem kurzen Aufenthalt in der wunderschönen Wüstenstadt Yazd war es langsam an der Zeit den Iran zu verlassen und nach Pakistan...

mehr lesen

8 Kommentare

  1. Admir

    Wir wünschen den jungen Reisenden viel Glück und Erfolg auf Ihrer Reise.

    Selbstverständlich werden wir dafür sorgen, dass sich dieses ambitiöse und ehrenhafte Vorhaben in unserem privatem und beruflichem Umfeld wie ein Lauffeuer verbreitet, und die GUTEN TATEN unterstützt werden.

    Buon Viaggio…

    King Saren

    Antworten
    • Luca Toboll

      Hey King Saren,
      vielen Dank für deine netten Worte! Es freut uns sehr, dass du Ihr uns unterstützen werdet 🙂

      Mit einem großen Lächeln,
      Luca und Domninik

      Antworten
  2. Family

    Danke für den ausführlichen ersten Bericht! Wir freuen uns schon auf den Nächten Post.
    Passt auf euch auf 😉
    Brüssel traveled mit ! 🚌❤️

    Antworten
    • Luca Toboll

      Das ist sehr süß von euch, ihr reist auch in unserem herzen mit! <3
      Wir reisen gerade aus Maribo ab und fahren Richtung Krka Nationalpark in Kroatien.
      Passt auch auf euch auf!

      Mit einem Lächeln,
      Luca und Dominik

      Antworten
  3. Nils

    Moin Luca, grüße aus’m Büro in Bad Schwartau. Spannend, was Ihr da vor habt. Wünsche immer nur vom Besten.
    „Onkel“ Nils

    Antworten
    • Luca Toboll

      Moin moin Nils 😀
      liebe Grüße aus dem sonnigen Kroatien! Danke für die lieben Worte. Ich meld mich die nächsten Tage mal telefonisch, solange wir noch in Europa sind.

      Liebe Grüße
      Luca und Dominik

      Antworten
  4. Irmi Ebner

    Hallo ihr zwei!
    Wir wünschen euch viel Glück bei eurem Abenteuer und werden euch auf diesem Weg begleiten und euch beide Daumen drücken dass alles gut läuft!
    Alles Liebe von Irmi und Tom

    Antworten
    • Luca Toboll

      Servus Irmi, Servus Tom,
      wir freuen uns und danken euch. Natürlich geben wir unser Bestes, damit wir unbeschadet, aber um einige Erfahrungen reicher heim kommen!

      Liebe Grüße zurück nach Landshut,
      Dominik und Luca

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share This